Betriebliches Gesundheitsmanagement

Sie befinden sich hier:

Die personalratsübergreifende Arbeitsgemeinschaft unter Teilnahme der GSBV wird koordiniert von Ulrike Pohling, weitere Mitglieder des GPR sind: Christine Brandt, Michael Kirchner, Dana Lützkendorf.

Seit vielen Jahren setzen sich die Personalräte an der Charité für die Einführung eines Integrierten Betrieblichen Gesundheitsmanagements (IBGM) an der Charité ein – denn der Gesundheitsschutz soll systematisch und kontinuierlich verbessert werden!

Durch die Pflichtenübertragung im Arbeits- und Gesundheitsschutz 2011 wurden alle Klinik-, Instituts-, und GB-Leitungen unter Einbeziehung der CC-Leitungen informiert und hinsichtlich ihrer diesbezüglichen Verantwortung geschult. Die Charité ist Mitglied des Verein zur Pflege und Weiterentwicklung des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmanagements e.V. (AGUM) in welchem sich 60 Hochschulen zusammengeschlossen haben, um im Gesundheits- und Umweltschutz voneinander zu profitieren

http://charite.agu-kliniken.de/index.php?id=23

In dieser Amtsperiode wollen wir uns dahingehend für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen, dass wir die Beschäftigten und ihre Führungskräfte über die Arbeitsschutzorganisation und die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung informieren und sie in der praktischen Durchführung unterstützen. Besonders die psychischen Belastungen müssen erfasst und beurteilt werden, und ggf. Maßnahmen für die Gesunderhaltung der MitarbeiterInnen festgelegt werden.

Möglichst viele müssen dafür gewonnen werden, sich für besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz zu interessieren und selber aktiv zu werden. Nur wir selber können für uns bewältigbare und gesundheitsförderliche Arbeit in der Charité gestalten und dadurch unsere Patientenversorgung, Forschung und Lehre auf hohem Niveau gewährleisten.

Dabei hoffen wir sehr auf Ihre Initiative und bieten Ihnen unsere Unterstützung an!

Am 02.02.2016 ist unsere Informationskampagne zum Arbeits- und Gesundheitsschutz gestartet! Wir beginnen nun, den Leitungen und Mitarbeiterteams praktische Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz zu überbringen, um sie darin zu unterstützen, die Arbeitsbedingungen zu analysieren und Maßnahmen zur Verbesserung anzustreben.

Informationen rund um den betrieblichen Gesundheitsschutz finden Sie auf unserer Intranetseite:

Wir freuen uns sehr über Ihre Fragen und Rückmeldungen! Alle Mitabeiterinnen und Mitarbeiter sind herzlich willkommen an Verbesserungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes mitzuwirken!

Die AG BGM bietet regelmäßige Gesundheitsmeetings an:

jeden 1. Freitag im Monat ab 15 Uhr in den Räumen des GPR, Westring 1, 1. Etage.

Gesunde Organisation: **

**) Gesund sind Organisationen, "deren Kultur, Klima und Prozesse Bedingungen schaffen, die die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter ebenso fördern wie ihre Effizienz"
(US-National Institute for Occupational Safety and Health)